Navigationspfad

gemeinsam für eine gerechtere Welt

Hauptartikel

Zwangslizenz gegen Novartis: Kolumbien hält Schweizer Druck stand
 — Zürich, Lausanne

Novartis und die Schweizer Behörden wollten um jeden Preis verhindern, dass das Antikrebsmedikament Glivec von Kolumbiens Gesundheitsministerium als „von öffentlichem Interesse“ eingestuft wird. Dessen ungeachtet hat Kolumbien diese Woche angekündigt, eine Zwangslizenz zu erteilen, weshalb die nicht mal halb so teueren Glivec-Generika bald wieder vertrieben werden dürfen – trotz Patentschutz. Die EvB begrüsst dieses starke politische Signal und die dadurch zu erwartende Entlastung des kolumbianischen Staatshaushalts. 

Syngenta-Übernahme gerät unter heftigen Beschuss

 — Privatisierung des Saatguts, giftige Pestizide, Marktdominanz: SWISSAID, die Erklärung von Bern (EvB), Multiwatch und Brot für alle protestierten an der Generalversammlung von Syngenta am Dienstag in Basel gegen die geplante Übernahme des Schweizer Agrarmultis durch den chinesischen Staatskonzern ChemChina und deren negative Folgen für Landwirte, Konsumentinnen und Umwelt. Auch in China selbst 

Im Fokus

Generalversammlung 2016 der Erklärung von Bern

 — Die Erklärung von Bern lädt ihre Mitglieder herzlich ein zur Generalversammlung in der «Offenen Kirche» Heiliggeist in Bern. Die Kirche befindet sich gleich am Bahnhofsplatz in Bern. Wir freuen uns auf Ihre rege Teilnahme! 

Noch immer eklatante Sicherheitsmängel in Bangladesch

 — Am 24. April 2013 ereignete sich in Dhaka die schlimmste Tragödie in der Geschichte der Bekleidungsindustrie. Drei Jahre danach sind endlich alle Opfer entschädigt – aber nach wie vor bestehen gravierendste Sicherheitsmängel in den Kleiderfabriken Bangladeschs. 

Über 140‘000 Unterschriften für mehr Konzernverantwortung

 — Ein Jahr nach ihrer Lancierung ist das Zustandekommen der Konzernverantwortungsinitiative gesichert. Das zeigt: Zahlreiche Schweizerinnen und Schweizer wünschen sich Konzerne, die Menschenrechte und Umwelt auch im Ausland respektieren.

Nun ist die Politik erneut gefordert. Ende April 2015 lancierten 77 Organisationen der Zivilgesellschaft eine Volksinitiative für mehr Konzernverantwortung. 

Neuer Fairtrade-Standard nützt Menschen in Kleiderfabriken nichts

 — Heute veröffentlicht Fairtrade International einen Textil-Standard, mit dem erstmals die gesamte Produktionskette abgedeckt werden soll. Ein solches Label, das auf Sozialaudits aufbaut, die 

Rückgabe der Abacha-Gelder: Schweizer und nigerianische NGOs verlangen Garantien

 — Die Schweiz wird Nigeria demnächst 321 Millionen Dollar zurückerstatten, die auf Konten des Klans von Ex-Diktator Sani Abacha beschlagnahmt wurden. In einem offenen Brief fordern schweizerische und 

Switzerland’s financial secrecy brought under human rights spotlight

 — Tax avoidance and evasion represent a systemic drain on government revenues needed for the fulfilment of women’s rights and gender equality. As the international human rights system begins to grapple 

Verhafteter Strohmann: Schweizer Rohstoff-Connection der kongolesischen Herrscherfamilie zieht internationale Kreise

 — Früher managte er Fussballstars wie Luis Figo, nun sitzt er in Untersuchungshaft: Die Festnahme von José Veiga bringt neues Licht in die Rolle der Schweiz bei der Veruntreuung staatlicher 

Europäisches Patentamt widerruft Patent von Monsanto

 — Das Europäische Patentamt (EPA) hat ein Patent von Monsanto auf Melonen (EP1962578) aus technischen Gründen widerrufen. In diesem Patent beanspruchte der US-Konzern Pflanzen als Erfindung, die eine 

Shop